Der Mulchgarten

schneckensalatGibst du dem Boden eine Decke, bleibt manches Unkraut auf der Strecke. So reimte Gärtner Pötschke. Auf einem Stück von etwa acht Quadratmetern will ich es mit Mulchkultur versuchen. Dazu vorweg: nach jahrelangem nächtlichen Nacktschnecken zerschneiden, gibt es in diesem Jahr fast keine solchen Fraßmonster. Auf dem Stück wuchsen im letzten Jahr Rote Beete. Dann kam spät noch etwas Phacelia und Gelbsenf auf. Die haben überwintert und blühten schön für Hummeln und andere. Jetzt ist liegt das Kraut flach, gemäht mit der Sense. Dazu auch Wildkräuter- und Grasschnitt von den Gartenrändern. Salatgurken sollen den Mulch überwuchern. Berichte darüber werden folgen. Das Bild zeigt Zustände die zum Glück überwunden sind. Anklicken zum vergrößern. OM

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.